E.ON eine Marke für die Zukunft

Glänzende Markenauftritte nah an der Zukunft

Aufgabe: Marke positiv aufladen

Seit 2015 ist E.ON ein Haupt-Partner des FESTIVAL OF LIGHTS und seit 2018 exklusiver Presenter. Das Unternehmen nutzt die Festival-Plattform, um die eigene Marke mit innovativen Impulsen emotional aufzuladen – und das mit enormem Erfolg. Jedes Jahr gab es spektakuläre Auftritte mit großer Publikumsresonanz, die über soziale Netze und klassische Medien breit bekannt gemacht wurden. Alle sahen und erlebten: E.ON ist voll auf Zukunft eingestellt.

 

Umsetzung: Power durch starke Ideen

In den ersten 3 Jahren präsentierte E.ON die vom FESTIVAL OF LIGHTS entwickelte Weltmeisterschaft „World Championship of Projection Mapping“. Die Spitzengruppe der internationalen Videokünstler traf sich in Berlin und setzte starke Ideen ins Licht – powered by E.ON.

Jedes Mal lief ein packender Wettkampf, bis am letzten Festivaltag die Entscheidung fiel. Und wie es sich für ein Spitzenereignis gehörte, gab es immer einen Austragungsort der Superlative: Brandenburger Tor, Berliner Fernsehturm und Berliner Dom.

2018 schnitt E.ON den Auftritt noch präziser auf die eigene Marke zu und präsentierte auf dem Berliner Fernsehturm einen eigenen europaweiten Award. Eine Art „Eurovision Video Contest“ unter dem Motto „Creating a better tomorrow“. Das besondere Credo des Wettbewerbs leitet sich direkt aus den Markenwerten von E.ON ab. 7 Künstler aus 7 europäischen Ländern, in denen E.ON aktiv ist, qualifizierten sich für das Finale und entwickelten ihre bildstarke Vision einer besseren Zukunft auf dem Fernsehturm. 3 Millionen Zuschauer waren live dabei. Das Projekt generierte eine Reichweite mit mehr als 6 Millionen Kontakten. Und für alle sichtbar strahlte hoch über Berlin das E.ON-Markenlogo.

2019 lud E.ON 14 Künstler aus allen 14 Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, zu einem europäischen Street Art Contest ein. Unter dem Motto „Free Your Energy“ entstand eine einzigartige Mischung von Street Art-Ideen, die digitalisiert und als bildgewaltige Show auf das Hotel de Rome am Bebelplatz projiziert wurde. Das Publikum konnte online für seinen Favoriten voten. Umrahmt wurde der Contest von einer 5-minütigen 3D Videomapping-Show, die das Motto „Free Your Energy“ in eine mitreißende Story verpackte.

Das E.ON-Logo war während des gesamten Festivals markant auf dem Hotel de Rome und den Projektionstowern zu sehen. Velotaxis mit E.ON Branding und ein fahrender LED-Screen mit E.ON-Spot fuhren im gesamten Festivalzeitraum an allen Illuminationen vorbei und erzielten hohe Wahrnehmungswerte bei den über 3 Mio. Besuchern.

2020 ließ E.ON gleich fünf Gebäude in vier verschiedenen Bezirken Berlins erleuchten. Das Brandenburger Tor präsentierte ein wunderschönes 3-minütiges Videomapping „Symphonie des Lebens“. Die Show erzählte die Geschichte und Evolution der Menschheit, den natürlichen Rhythmus der Existenz und unseren Platz im Universum. Ein Gruß von Berlin in die Welt. Das Mapping wurde kreiert vom MP Studio aus Bulgarien. Auch auf dem Hotel de Rome am Bebelplatz war E.ON zu Gast. Auf der Fassade war ein farbenfrohes Standbild, mit vielen Farben, Formen und Blüten zu erkennen.  Dort erlebte man ein 180 Grad Kunstwerk zum Thema “Together we shine”. Des Weiteren, wurde auf  der Schlossinsel im grünen Köpenick  das wunderschöne Barockschloss, welches Schätze des Kunstgewerbes in seinem Museum beherbergt, mit leuchtenden Kunstmotiven in ein besonderes Ausflugsziel, unterstützt durch E.ON, verwandelt. Ein weiteres Highlight unseres Presenters war das 3D-Videomappig auf der Tchoban Foundation in Pankow. Das moderne Museum für Architekturzeichnung befindet sich auf dem ehemaligen Brauereigelände am Pfefferberg und wurde mit unterschiedlichen Lichtmotiven in Szene gesetzt. Traditionell lobte das Festival of Lights gemeinsam mit seinem Presenter E.ON einen Wettbewerb aus, in dem die besten Videokünstler prämiert werden. In diesem Jahr hatte das Festivalteam zusammen mit E.ON drei Sieger vergangener Festival of Lights Wettbewerbe eingeladen, auf der imposanten Fassade des Schloss Charlottenburg ihre Visionen des diesjährigen Mottos zu präsentieren

Erfolg: Eine ideale Verbindung

Pressesprecher Thomsen-Bendixen begründet das jahrelange Engagement von E.ON mit folgender Aussage: Für die Positionierung der Marke nutzt E.ON das Festival seit Jahren als Brand-Plattform. Denn die Marke E.ON steht wie das Festival für neue Ideen. Beide ergänzen und verstärken sich ideal.