Berliner Dom ◆ präsentiert von Wunderkind

Wow! Der Berliner Dom trägt Joop

Aufgabe: Style du Monde
Die aktuelle Frühjahrskollektion des Modelabels Wunderkind wurde auf dem FESTIVAL OF LIGHTS 2011 in ein ganz neues Licht gesetzt. Eine noch nie dagewesene visuelle „Modenschau“ schaffte einen weltweiten Wiedererkennungswert und half mit, die Marke Wunderkind zum Global Brand zu machen.

Idee: Die außergewöhnlichste Modenschau der Welt
Auf dem FESTIVAL OF LIGHTS wurde der Berliner Dom in neue Kleider von Wolfgang Joop gehüllt. Ausgewählte Designs seines Modelabels Wunderkind verwandelten das historische Gebäude in einen Fashion-Coup der besonderen Art. Es entstanden 3D-Bilder, die um die Welt gingen.

Umsetzung: Riesig groß, gigantisch chic
Die geeigneten Designs der Frühjahrskollektion hat das FESTIVAL OF LIGHTS Team mit Sorgfalt ausgewählt und nach Maß auf die „Figur“ des Doms zugeschnitten. Mehrere „Anproben“ waren nötig, bis alles richtig passte.
Die riesengroße Modenschau wurde während des Festivals rund 300 Mal auf dem berühmten Berliner Wahrzeichen gezeigt.  Inklusive des Wunderkind-Logos.

Ergebnis: Kleines Wunder für Wunderkind
Die Modenschau auf dem Berliner Dom brachte dem Festival of Lights und dem Label Wunderkind einen Durchbruch. Die Schau schaffte es bis in die internationalen TV-Nachrichten, sogar in China wurde über das Ereignis berichtet. Hinzu kamen unzählige Print- und Onlineartikel, Fotos und Videos, die Millionen von Modefreunden erreichten.

Partner:  Wunderkind