Berliner Dom ◆ präsentiert von Österreich Werbung

Berliner Dom im Winterkleid

Aufgabe: Winterfreuden lebendig machen
Die Österreich Werbung präsentierte auf dem FESTIVAL OF LIGHTS 2012 das Urlaubsland Österreich als attraktive Winterdestination. Das Ziel war eine Vitalisierung des Images als Winterparadies. Wer schneesicheres Urlaubsvergnügen sucht, der ist in den österreichischen Bergen richtig.

Idee: Weiße Show im goldenen Oktober
Die mächtigen Bilder auf dem Berliner Dom ließen viel Vorfreude auf den Winter in Österreich aufkommen. Die Kuppel des Doms wurde zum Schneegipfel, die Sonne strahlte und die Winterwelt lockte. Die Zuschauer bleiben stehen, schauten überrascht auf die Winterszenen und bekamen Lust auf das große Wintersportvergnügen.

Umsetzung: Ein Mosaik des Winters
Soviel weiße Pracht hat der Berliner Dom wahrscheinlich noch nie erlebt. Die Projektionsshow zauberte fantastische Collagen einer Wintertraumlandschaft über das gesamte Gebäude. Das Mosaik aus vielen Bildern wurde sorgfältig ausgewählt und virtuos kombiniert. Markante Einblendungen am Anfang und Ende der Show wiesen auf das Urlaubsland Österreich hin. Als Highlight gab es eine „Silent Disco“ von Österreichischen Top DJs am Lustgarten.

Ergebnis: Heißes Thema
2012 fiel der Höhepunkt des Winters in Berlin schon auf den Herbst. Die weiße Winterwelt am Dom zog unzählige Schaulustige an und im Umfeld informierte der Partner Österreich Werbung über konkrete Urlaubsangebote.
Winterurlaub in Österreich war auch ein heißes Thema auf allen Medienplattformen des FESTIVAL OF LIGHTS. Gleichzeitig nutzte Österreich Werbung den frühen Wintereinbruch in Berlin als lebendige Story für die eigene Berichterstattung.